Umweltbundesamt – Bodenabtrag und Sedimenteintrag

Projektstart zur Erbringung von Teilleistungen (Bodenabtrag und Sedimenteintrag) im UBA-Projekt “Analyse von Transformationsprozessen für Phosphor zur Weiterentwicklung der bundesweiten Stoffeintragsmodellierung” im Auftrag des Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Im Zuge der Aktualisierung und Weiterentwicklung der mit dem Modell MoRe vorgenommenen Sedimenteintragsmodellierung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland wird der der Bodenabtrag und Sedimenteintrag in die Gewässersysteme rasterbasiert berechnet und auf die Analysegebiete des Modells MoRe aggregiert.

Berechnung des Sedimenteintrages
Berechnung des Sedimenteintrages

Die Berechnungen werden hochaufgelöst in einem 10 m x 10 m Raster durchgeführt. Die Modellierung wird über einen vollautomatisierten Workflow unter Verwendung von Methoden des High Performance Computing abgearbeitet, um die großen Datenmengen beherrschbar zu machen.

Die Darstellung und Auswertung der Modelldaten erfolgt im STOFFBILANZ Viewer. Dieser bietet eine passende Plattform für Diskussionen und den den Datenaustausch innerhalb der Projektgruppe