BEAST-Recherchesystem

Recherchesystem zu Bergbau- und Altlastensanierungstechnologien für das LfULG Sachsen.

Im Rahmen des EU-Projektes „Vita-Min“ wird ein Recherchesystem zu Sanierungstechnologien aufgebaut. Es dient als fachliche Arbeitshilfe für Gutachter und Behörden auf den Gebieten der Bergbau- und Altlastensanierung. Das System wird durch das Akronym BEAST (Bergbau-Altlasten-SanierungsTechnologien) benannt

BEAST Anwendung
BEAST Anwendung

Die fertig gestellte Anwendung weist ein modernes, den Vorgaben des LfULG (Stylguide Sachsen) entsprechendes Webdesign auf und zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Dazu gehören kurze Ladezeiten, eine einfache und intuitive Bedienbarkeit, übersichtlich und gut strukturierte Navigation, Plattformunabhängigkeit (lauffähig in allen modernen Browsern) und die Einhaltung etablierter Standards (Verlinken des Logos mit der Startseite, Schriftarten & -größen, Linkkennzeichnung usw.).

In der Anwendung wird besonderes Augenmerk auf die Suchfunktionalität gerichtet. Für den Fachanwender soll es möglich sein zielgerichtet Verfahren aus dem Altlasten- oder Bergbaubereich zu finden.

Die Umsetzung des BEAST-Systems erfolgt in einer Drei-Schichten-Architektur. Diese besteht aus einer Datenschicht, welche die Datenhaltung in einer relationalen Datenbank (Microsoft SQL Server) beinhaltet. Als zweite Schicht wird die Logikschicht mit dem serverseitigen Framework ASP.NET Core 3.0 (MVC) umgesetzt. Die Präsentationsschicht wird serverseitig über das ASP.NET Core Framework sowie über die clientseitige Webprogrammierung realisiert.

Für die erforderliche Datenmigration wurde im Projekt ein automatisierter Prozess bevorzugt, indem die übergebenen Excel-Dateien mit der ETL-Software Talend in die BEAST – Datenbank übertragen wurden.